Katholische Ärztearbeit Deutschlands e.V.

Jahrestagung der Katholischen Ärztearbeit Deutschlands

6. bis 8. Mai 2011 - Katholisch-Soziale Akademie, Franz Hitze Haus, Münster

Arm in einem reichen Land

Innenstadt Münster

Katholische Akademie Münster

 

 

 

 

 

 

 

 

"Die im Dunklen sieht man nicht..." heisst es bei Bert Brecht; gerade sie aber sollen bei unserer Jahrestagung im Licht stehen. Vordergründig ist Armut ein materielles Problem, es verändert jedoch die gesamte Lebenssituation von Menschen und ihren Familien, führt zur Ausgrenzung, zum Rückzug, zur Minderung des Selbstwertgefühls und Verschlechterung  des Gesundheitszustandes, wobei die Flucht in Alkohol und Drogen direkt in einen Teufelskreis mündet.So werden wir als Ärzte (oder in vergleichbaren Berufen tätige) über unsere Fachkompetenz hinaus in besonderer Weise angesprochen und gefordert und sind dabei oft nur hilflose Zeugen.
Wir haben auf der Jahrestagung 2005 in Stuttgart-Hohenheim über Armut und Krankheit und ihre Wechselwirkungen in weltweiten Zusammenhängen gesprochen. Wir greifen jetzt also das Thema von 2005 wieder auf, wobei dieses Mal der Schwerpunkt bei "unseren" Problemen liegt, wie sie uns in Deutschland bzw. Mitteleuropa begegnen. Dabei sollen weniger die nur materiellen als die gesellschaftlichen und psychischen Folgen im Mittelpunkt stehen.Auch Ihre eigenen Erfahrungen sind uns wichtig, Schliesslich soll nach Auswegen gefragt werden.
Armut ist ein zentrales Problem im Zusammenleben von Menschen ,ganz besonders für Christen und speziell für uns christliche Ärzte.

Eine Buchempfehlung zur Einstimmung:
Alban Knecht (Hrsg). Gesichter der Armut-vierzehn Miniaturen.
Münchener Hochschulschriften für angewandte Sozialwissenschaften.ISBN 978-3-940865-12-0

 

pd_dr_giertler2.jpg

 Eröffnung der tagung und Begrüßung durch
    den Präsidenten der KÄAD PD dr. Giertler

 

weihbischof_geerlings2.jpg  Wie realisieren kirchliche Krankenhäuser 
 die präferentielle Option für die Armen ?
 Weihbischof Dieter Geerlings, Münster
 Vorsitzender des Katholischen       
 Krankenhausverbandes Deutschlands

 

 

 

 Die sozialmedizinische Seite von Armut Prof. Trabert
 in Deutschland

 Prof. Dr. Gerhard Trabert, Selzen


hofmann2.jpg  Langzeitarbeitslosigkeit, Armut und
 Gesundheitsprobleme. Hintergründe,
 Wirkungen und Strategien
 Michaela Hofmann, Köln
 Caritasverband für das Erzbistum Köln   
 Kaffeepause

 

 

 Armut in theologischer Perspektive und prof_schmaelzle_ofm2.jpg
 als kirchliche Aufgabe
 Prof. Dr. Udo Schmälzle OFM, Münster




prof_baumann2.jpg  Politische Anwaltschaft der Kirche(n) und
 das Unbehagen in der Politik mit Armuts- 
 und Reichtums- Berichten
 Prof. Dr. Klaus Baumann,
 Universität Freiburg


dr_pietzsch.jpg

 Arm in einem reichen Land
 – Gesundheitspolitische Konzepte zur
  Sicherung einer gerechten
 Gesundheitsversorgung
 Dr. Frank-Michael Pietzsch, Bad Berka

                                     Gesundheitsminister a.D. des Freistaates Thüringen

 

Abendliches  Musikprogramm durch
„bitte-JAZZ-Trio“, Bochum und literarischen Texten zum Tagungsthema mit Frau und Herrn Dr. Gussone

muenster-jazz.jpg